Referenzbesuch beim Schulverpfleger

Da staunten die Eltern nicht schlecht, – so hätten sie sich einen „Gemeinschaftsverpfleger“ für ihre Schulkinder wirklich nicht vorgestellt: Greenhouse School besucht Schulverpfleger Dussmannselbstverständlich war alles blitzblank und fast schon erwartungsgemäß reihte sich modernste Profi-Küchentechnik aneinander. Aber dass im Kühllager nur ein paar Würste hingen, die allenfalls eine Skat-Gruppe aber keinesfalls eine ganze Schule hätte verpflegen können, – nein, das hatten sie nicht erwartet. Der eine oder andere Elternteil hatte sich schon gedacht, dass hier volle Kühlhäuser sein müssten, um die vielen Schüler verpflegen zu können. Doch tatsächlich werden alle Rohstoffe, die für den Mittagstisch benötigt werden, am selben Tag angeliefert, damit die Ware absolut frisch verarbeitet werden kann. Greenhouse School besucht Schulverpfleger DussmannUnd das konnten die anwesenden Eltern dann zum Mittag auch selbst verkosten, – es gab heute Rahmchampignons mit Schnitzel und Salzkartoffeln, Pudding, Vorspeisensalat: Keine dicke Panade sondern frisches zartes Fleisch, keine Fertigsoße, stattdessen feste Kartoffeln und knackfrischer Salat.

Küchenchef Norbert Peitz muss es auch wissen. Immerhin hat er in einem der besten 5-Sternehotels, dem Hotel Kempinski, gelernt. Aktuell besucht er Greenhouse School besucht Schulverpfleger Dussmanneine Rostocker Hotelschule, um seinen Abschluss zum Küchenmeister (IHK) zu erwerben.

So fiel die Meinung der Eltern bei der abschließenden Kaffeespezialität auch einhellig aus: so muss Schüleressen sein, die Greenhouse School hat mit ihrem Anspruch auf Qualität statt auf Billigangebote über öffentliche Ausschreibungen den richtigen Weg eingeschlagen: der Schulverpfleger Dussmann zählt zur absolut ersten Wahl. Und dabei kostet das „Standard“-3-Gänge-Menü mit Vorspeise, Hauptgang und Dessert an der Greenhouse School trotzdem nur 2,80 €. Familien, die Anspruch auf das Bildungspaket haben, können dazu sogar noch eine Förderung von 1 € pro Mittagstisch erhalten. Besser und obendrein günstiger kann es derzeit keine andere Schule in der Region bieten.

Die Greenhouse-Lehrkräfte nahmen übrigens die Einladung der Fa. Dussmann, zu Projekttagen rund um das Thema Ernährung auch in Klassenstärke wieder vorbeikommen zu dürfen, gerne an.

Ihr Ansprechpartner
Hilla Pedersen


Der Link zu diesem Artikel lautet:
http://greenhouse-school.de/2012/11/24/referenzbesuch-beim-schulverpfleger/