Einen Tag lang Student sein

Die meisten Schülerinnen und Schüler der Abiturklasse 10 A haben das Ziel, nach dem erfolgreichen Absolvieren der Reifeprüfung in zwei Jahren ein Studium an einer Universität zu beginnen. Doch wie das Leben als Student dann in Realität aussieht, können sich die wenigsten vorstellen. Grund genug, einen ganzen Tag an einer Universität zu verbringen und direkt vor Ort in das Leben eines Stundenten hineinzuschauen.
Los ging der Tag nach der Ankunft in Rostock mit einer Vorlesung aus dem Bereich Geschichte „Europa in der frühen Neuzeit“ im Hörsaal II. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler nun einmal live miterleben, was der Begriff „Vorlesung“ wahrhaftig bedeutet, richtig, 90 Minuten zuhören und dabei die Konzentration wahren – eine Herausforderung, gerade am frühen Vormittag und bei sommerlichen Temperaturen.
Nach einer Mittagspause begrüßten uns drei Studentinnen zum Seminar „Campus-Know-How“. In einem Seminarraum in der Ulmenstraße wurden wichtige Themen wie „Rahmenbedingungen des Studentenlebens“, „Technik der wissenschaftlichen Arbeit (Zitation)“ und „Präsentationstechniken“ methodenvielfältig und interessant bearbeitet. Aber auch ganz persönliche Fragen und Sorgen konnten die Schülerinnen und Schüler der 10 A besprechen.
Nach einem Fußmarsch durchs Univiertel erreichten wir den letzten Tagespunkt – die Universitätsbibliothek. Ausgestattet mit einem konkreten Arbeitsauftrag mussten sich die Schüler nun eigenständig durch die Regale, verschiedenste Signaturen und Recherchemedien kämpfen.

Der Unitag in Rostock war ein voller Erfolg und die Schülerinnen und Schüler der zukünftigen Qualifikationsphase wissen nun ein Stück mehr, was sie erwartet und worauf sie sich in den folgenden zwei Jahren vorbereiten müssen.

Ein großes Dankeschön geht an Frau Laube für die Organisation dieses erfolgreichen Tages.

Thomas Kampf

Klassenleiter 10 A

uni10a


Der Link zu diesem Artikel lautet:
http://greenhouse-school.de/2015/07/06/unitag10a/