Girls and Boys‘ Day

„Das Berufswahlverhalten der Jugendlichen ist oftmals von tradierten Rollenbildern geprägt. Um dieses Rollenverständnis zu hinterfragen, ist jede weiter führende Schule aufgerufen, an zwei unterschiedlichen Tagen Veranstaltungen zur gendersensiblen Berufsorientierung durchzuführen.“ So heißt es in der Richtlinie zur Berufsorientierung an allgemein bildenden Schulen.

Weiterhin heißt es in diesem Mittteilungsblatt:

Girls’ Day – Mädchen-Zukunftstag
Am Girls’ Day lernen die Mädchen sogenannte Frauen untypische Berufe kennen, die ihren Neigungen entsprechen, um sie in ihre Berufswahl aufzunehmen. Das Interesse für technische und naturwissenschaftliche Berufe soll an diesem Tag verstärkt gefördert werden.

JungsTag MV
Am Jungs Tag können Jungen spezielle Ausbildungsberufe in der Wirtschaft erkunden bzw. berufliche Perspektiven im Pflege-, Dienstleistungs- und Erziehungsbereich kennen lernen. Er bietet Unterstützungsangebote zur Entwicklung der sozialen Kompetenzen sowie zur Auseinandersetzung mit traditionellen Rollenbildern.

An diesen Tagen organisiert die Schule für die Schülerinnen und Schüler, die nicht an den Praxisangeboten des Girls’ Day und JungsTag MV teilnehmen, schulinterne Veranstaltungen zur gendersensiblen Berufsorientierung und zur Lebensplanung. „

Während sich die Mädchen unserer siebten Klasse außerhalb der Schule in der Berufswelt umsahen und für die Berufswahl entscheidende Eindrücke sammelten, organsierten wir an der GHS einen Aktionstag für die Jungen. Dabei erkundeten die Jungen zehn Berufe, welche überwiegend von Mädchen erlernt werden. Sie testeten ihr Wissen zu den Themenfeldern Einkaufen, Ernährung und Haushalt & Arbeit in Form eines Quizes.

Hier einige Eindrücke vom Girls‘ Day:

Sechs Mädchen sammelten Eindrücke bei der Polizei. Eindrucksvoll bekamen sie Informationen zum Berufsalltag eines Polizisten vermittelt. Eine Schülerin möchte nun sogar ihr im Herbst anstehendes Betriebspraktikum bei der Polizei absolvieren. Der Girls‘ Day hat bleibende Eindrücke hinterlassen.

Hier einige Eindrücke vom Boys‘ Day an unserer Schule:

Nach einem interessanten und informativen Vormittag übten sich die Jungen der siebten Klasse in typischen Mädchen- bzw. Frauenaktivitäten. Dazu gehörten u.a. das Bügeln, das Fensterputzen, das Zubereiten eines Obstsalates oder das Nähen. Typische Rollenklischees sollten dabei überwunden werden.


Der Link zu diesem Artikel lautet:
http://greenhouse-school.de/2016/04/28/girls-and-boys-day/